Über mich

Solange ich denken kann lese ich. Zuerst natürlich nur Bilderbücher und die irgendwann auswendig. Da mir das nicht gereicht hat, habe ich so lange nachgefragt, was wo steht, bis es mir klar wurde. Den ersten ganzen Satz, den ich lesen konnte war der erste Satz aus Astrid Lindgrens Die Kinder aus Bullerbü. Und ab da habe ich gelesen, auf Wunschzetteln zu Weihnachten und Geburtstagen standen immer Bücher. Die Bücherei in meiner kleinen Heimatstadt hatte ich schnell durchgelesen, so dass ich auf die Stadtbücherei Frankfurt ausweichen musste. Höhepunkt meiner Lesesucht, anders kann man es nicht nennen, war ein Familienurlaub, in welchen ich für jeden Tag ein Buch mitgenommen hatte und auch wirklich jeden Tag eines gelesen habe. Zumindest so lange wie ich durfte, irgendwann bekam ich ein Leseverbot.

Auch heute mit Anfang 30 lese ich noch unheimlich gerne. Mittlerweile bin ich verheiratet mit einem Mann, der es auch mal schafft einen 800-Seiten Roman an einem Tag zu lesen. Gemeinsam haben wir eine kleine Tochter und sie „liest“ mit ihrem halben Jahr auch schon fleißig Stoff- und Pappbücher. Und natürlich lesen wir ihr beide vor, Bücher hat sie schon eine ganze Menge. Zu ihrer Taufe wünschten wir uns von allen Gästen das Lieblingskinderbuch, so ist eine schöne Sammlung zusammengekommen.

Ich lese sowohl digital, als auch analog. Mittlerweile besitze ich zwei Kindle, purer Luxus. Da mein erster aber kein Paperwhite war und man das Kind ja nicht wecken möchte, wenn man Abends ins Bett kriecht und noch was lesen möchte, musste eben noch ein solcher her. Ich lese eigentlich querbeet alles, lese ein Buch auch mal nur, weil mir das Cover oder der Titel gefällt. Seit fast zwei Jahren bin ich nun Kindle Unlimited Abonent, zuerst skeptisch, mittlerweile überzeugt. So habe ich einige tolle Bücher entdeckt und tolle Autorinnen und Autoren, wie Virgina Fox, Katrin Koppold, Mella Dumont oder Daphne Unruh kennengelernt.

Advertisements