Juli Zeh – Nullzeit

Nullzeit von Juli Zeh ist ein Buch, dass mich etwas verwirrt zurückgelassen hat, erzählt es doch die Geschichte aus zwei Blickwinkeln bei welchen bis zum Schluss nicht wirklich klar wird, welche denn nun die richtige ist.

 

Inhalt

Sven lebt mit seiner Freundin Antje auf einer Atlantikinsel und hat sich dort als Tauchlehrer absolviert. Er ist glücklich mit seinem einfachen Leben und möchte nie wieder nach Deutschland zurück. Denn dort hat er ein tristes Leben als Anwalt geführt, dass ihm im Rückblick grauenhaft vorkam.

Doch dann kommen die Schauspielerin Jola und ihr Freund Theo um bei Sven Urlaub zu machen und bei ihm tauchen zu lernen. Doch aus der geschäftlichen Beziehung wird schnell mehr, es entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung, in der selbst die drei nicht mehr durchzublicken scheinen.

Was passiert zwischen Sven und Jola? Oder passiert da doch gar nichts? Und warum spielen sich Jola und Theo mitunter lebensgefährliche Streiche, wo sie doch das glänzende Liebespaar sind? Wer  sagt die Wahrheit und wer lügt?

 

Meine Meinung

Lange Zeit wusste ich nicht, was ich von dem Buch halten sollte. Ich war verwirrt von den unterschiedlichen Geschichten, die doch ein und dasselbe Ereignis beschrieben. Wer hatte den nun recht? Jola, die sich von Theo bedroht fühlte und in Sven ihre große Liebe sieht? Oder doch Sven, der Opfer eines ziemlich schlimmen Streichs zweier Verrückter geworden ist?

Sehr schnell war auf jeden Fall klar, die Idylle trügt und der einfache, exklusive Tauchurlaub ist nicht das, was er vorgibt zu sein. Aber auch Jola und Theo scheinen nicht die Personen zu sein als die man sie kennenlernt. Und auch Sven hat zwei Gesichter.

Streckenweise konnte ich nur den Kopf über Sven schütteln, denn aus seiner Sicht geschildert war von Anfang an ziemlich klar, dass er Opfer eines größeren Betrugs wird, der ihn im Zweifelsfall seine Existenz kostet. Doch der Reiz des Neuen und Unbekannten und die schöne Jola locken ihn immer wieder in die Falle.

 

Fazit

Ein Buch, das verwirrt und den Leser auch am Ende mit einem Fragezeichen zurücklässt. Zumindest mir war bis zum Ende nicht klar, wer von den dreien nun die Wahrheit sagt oder wo diese genau liegt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s