Michelle Schrenk – Wann immer ich die Sonne sehe

Michelle Schrenk hat mit Wann immer ich die Sonne sehe wieder einen neuen und sehr berührenden Roman geschrieben. Es gelingt ihr mal wieder Trauer und Glück zu verbinden und zu zeigen, dass nach Regen immer wieder Sonnenschein kommt.

 

Inhalt

Mia ist traurig und vergräbt sich in ihrer Wohnung. Das Leben ist ungerecht, denn es hat ihr ihre große Liebe Kai genommen. Kai, der so lebenslustig war und immer das positive gesehen hat. Bevor er gestorben ist hat er ihr einen Sonnenanhänger geschenkt. Dieser soll sie daran erinnern, dass er immer besonders dann bei ihr ist, wenn Mia die Sonne sieht.

Doch dann kommt es noch schlimmer, Mia verliert ihren Job und der Vermieter kündigt ihr die Wohnung wegen Eigenbedarf. Ihren Freundinnen gelingt es nicht mehr Mia aufzufangen. Doch dann begegnet sie Hannes, immer wieder wie durch Zufall. Ständig ist er genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Doch Mia will sich nicht auf Hannes einlassen. Denn das bedeutet für sie auch Kai loszulassen, ja es fühlt sich fast wie ein Verrat an Kai an.

Doch Hannes bleibt ein Teil von Mias Leben und reicht ihr immer wieder die Hand. Dazu hat sie zwei wunderbare Freundinnen, die in jeder Lebenslage für sie da sind, ihr den nötigen Tritt in den Hintern verpassen, sie aber auch immer wieder auffangen. Und die sie in ihrer Trauer begleiten.

 

Meine Meinung

Ich mag die Bücher von Michelle Schrenk sowieso sehr gerne, so dass es hier leicht war mich wieder zu überzeugen. Es gelingt ihr in dem Buch ein so sensibles Thema wie den Verlust des geliebten Partners zu thematisieren, ohne extrem kitschig zu werden oder ein riesengroßes Drama zu inszenieren. Sie zeigt, dass Trauer Raum und Zeit braucht und auch, dass sich Trauer verändert mit der Zeit.

Natürlich möchte man als Leser immer wieder schreien und Mia sagen, dass sie sich doch jetzt einfach mal nur zusammenreißen muss, denn das Leben schenkt ihr so viele wunderbare Chancen. Doch genau das ist für einen trauernden Menschen gar nicht so leicht zu sehen. Und so ist es toll, dass Mia wundervolle Freundinnen haben, die sie tragen. Solche Freunde braucht ein jeder.

 

Fazit

Ein tolles Buch über Liebe und Freundschaft und über die Chancen, die einem das Leben schenkt. Und ein Buch, dass uns zeigt, dass nach Regen immer wieder Sonnenschein kommt, wenn wir die Sonne denn auch sehen wollen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s