Virginia Fox – Rocky Mountain Lion

Mit Rocky Mountain Lion hat Virginia Fox bereits den neunten Band ihrer Rocky Mountain Reihe veröffentlicht. So wie es aussieht gehen ihr die Ideen auch nicht aus und die Einwohner von Independence werden uns noch eine ganze Weile begleiten. Das freut mich sehr, denn ich mag ihre Bücher sehr gerne.

In diesem Band wird die Geschichte von Quinn und Archer erzählt. Quinn stammt aus Independence, ist Wildtierbiologin und hat lange Jahre in Alaska gelebt und gearbeitet. Sie kennt sich in der Wildnis aus und beobachtet die Tiere gerne in ihrem natürlichen Lebensraum. Da kommt es ihr gerade Recht, dass Lara auf der Lone Wolf Ranch eine Wildtierstation einrichtet und eine Biologin sucht, denn Quinn muss wegen ihrer pflegebedürftigen Eltern nach Independence zurückkehren.

Quinn ist nicht die einzige, die von Lara angestellt wird. Neben ihr arbeitet in der Wildtierstation noch der sehr schusselige Biologe Archer. Quinn ist misstrauisch, irgendetwas stimmt mit Archer nicht. Als sich schließlich Wilderer in der Gegend herumtreiben und es besonders auf das um die Lone Wolf Ranch lebende Pumaweibchen abgesehen haben, verdächtigt Quinn zuerst Archer einer der Wilderer zu sein. Als die beiden dann aber schließlich auf einen der echten Wilderer treffen und gerade noch so mit dem Leben davon kommen stellt sich heraus, dass Archer und Quinn auf derselben Seite stehen. Schnell wird den beiden auch klar, dass sie nicht nur gut zusammen arbeiten können, sondern auch so gut zueinander passen. Doch leider hat es der Wilderer auf die beiden abgesehen.

Nebenher erfährt man, wie es mit Anna und Donovan weiter geht, die schon im vorherigen Band miteinander angebändelt haben. Schade, dass die beiden keine eigene Geschichte bekommen haben, darauf hatte ich mich schon gefreut. Da hätte es bestimmt auch einiges zu erzählen gegeben. Aber vielleicht überlegt es sich Virginia Fox ja noch und erzählt auch diese Geschichte noch weiter.

Dieser Band hat mir mal wieder sehr gut gefallen, denn es wurde am Ende wirklich richtig spannend. Natürlich geht es gut aus, wie in jedem der Bücher. Ich denke da verrate ich auch nicht zu viel, denn das gehört einfach dazu. Und wie immer ist es schön die ganzen anderen Bewohner von Independence „wiederzusehen“ und zu erfahren, wie es ihnen ergangen ist oder wie es mit der ersten großen Liebe weitergegangen ist. Ich freue mich schon sehr auf Band 10, der mit einer sich etwas selbstüberschätzenden Apothekerin, die in diesem Band schon eine kleine Rolle spielte, sicherlich sehr unterhaltsam werden.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Virginia Fox – Rocky Mountain Lion

  1. Pingback: Lesemonat Januar – Culala liest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s