Sebastian Fitzek – Die Therapie

img_5732

Ich bin ja eher ein Schisser was Bücher und Filme angeht. Bei Filmen noch viel mehr als bei Büchern und deswegen hab ich mich jetzt doch mal an Sebastian Fitzek gewagt, denn überall hört man nur Gutes über ihn. Und so habe ich mit seinem ersten Buch begonnen, Die Therapie . Und ich muss sagen, es war gar nicht so gruselig, dafür aber sehr spannend.

Als Viktor mit seiner Tochter Josy bei einem Alerlogen ist verschwindet sie plötzlich auf sehr mysteriöse Weise. In der Praxis hat niemand Josys Verschwinden bemerkt, einige der Anwesenden behaupten gar, dass Viktor ohne sie gekommen ist. Josys Verschwinden lässt Viktor nicht mehr los, doch vier Jahre später beschließt er damit abzuschließen und lässt sich auf ein Interview der Bunten ein. Um dieses zu bearbeiten zieht er sich mit seinem Hund in sein Ferienhaus auf Parkum zurück. Doch lange bleibt er dort nicht alleine. Eine junge Frau die sich Anna Spiegel nennt taucht bei ihm auf und möchte von ihm behandelt werden, obwohl er gar nicht mehr praktiziert. Doch als er hört, was sie zu erzählen hat, entscheidet er sich diesen Fall anzunehmen. Plötzlich ist wieder Hoffnung da Josy lebend zu finden.

Das Buch hat mich recht schnell gepackt und ich wollte wissen, wie Annas Geschichte weitergeht und was sie alles mit Josy erlebt hat. Natürlich schwebte die ganze Zeit die Frage im Raum, was nun mit Josy geschehen war. Aber auch Annas Geschichte möchte man ergründen. Warum schafft sie es auf merkwürdige Weise immer wieder plötzlich aufzutauchen und genauso plötzlich wieder zu verschwinden. Und was an ihrer Geschichte ist wahr und welcher Teil ist erfunden?

Ich weiß noch nicht, ob ich von Sebastian Fitzek so begeistert bin, wie es andere sind, gut gefallen hat mir dieses Buch aber schon. Zur Zeit lese ich das zweite Buch, dass er veröffentlicht hat, auch das sehr spannend. Für mich sind beides aber Bücher, die ich nicht Abends vorm einschlafen lesen könnte. Auch wenn sie nicht so unheimlich oder gruselig sind wie ich dachte, aufwühlend sind sie in jedem Fall.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sebastian Fitzek – Die Therapie

  1. Pingback: Lesemonat Oktober – Culala liest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s