Noa C. Walker – Du, ich und die Farben des Lebens

In Du, ich und die Farben des Lebens von Noa C. Walker wird die Geschichte von Janica und Thomas erzählt. Die quirlige Schornsteinfegerin Janica und der ernste Mathelehrer Thomas lernen sich kennen, da Janica Thomas Bruder Steffen vor einem Selbstmord bewahrt. Thomas verliebt sich schnell in Janica und auch sie mag ihn gerne. Aus den beiden wird tatsächlich ein Paar und Janica krempelt Thomas Leben um. Er lernt Janicas lebensfrohe und wunderbare Freunde kennen und begleitet sie zu ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit ins Kinderhospiz. Doch dann kehrt bei Janica der Krebs aus ihrer Kindheit zurück und sie hat plötzlich nur noch wenige Monate Leben vor sich. Janica sperrt Thomas aus ihrem Leben aus, um ihn und sich zu beschützen. Doch Thomas lässt nicht locker, Janica ist die Liebe seines Lebens.

Mir hat das Buch recht gut gefallen, auch wenn es zwischendrin immer mal wieder recht langatmig war. Janica gefällt mir aber, obwohl ich eher der Typ wie Thomas bin. Janica ist sehr lebensbejahend und hat so viel Liebe an andere zu geben. Sie hat nicht nur für alle ihre Freunde ein offenes Ohr, sondern auch für die schwerkranken Kinder im Hospiz und auch für deren Eltern. Doch Janica stellt sich leider auch oft hinter alle, so dass sie vielleicht zu viel Kraft in andere steckt. Trotzdem ein Charakter an dem man sich ein Beispiel nehmen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s