Tanja Neise – Die Erbin

Erst heute Morgen habe ich Die Erbin, den ersten Band der Reihe „Der Orden der weißen Orchidee“, von Tanja Neise zu Ende gelesen. Eigentlich dachte ich, dass ich einen historischen Roman ausgeliehen habe, als ich angefing zu lesen. Ich hatte das Buch schon einige Zeit auf dem Kindle, so dass mir der Klappentext nicht mehr wirklich präsent war. In der Tat ist es aber ein Liebesroman mit Zeitreiseelemente und eben ein bisschen was historischem.

Marie erbt von ihrer Urgroßmutter nach deren Tod ein Haus in einem kleinen Dorf in Brandenburg. Doch schnell stellt sie fest, dass dies nicht das einzige Erbe ist. Ihre Urgroßmutter besaß die Fähigkeit in der Zeit zurückzureisen mittels eines bestimmten Baumes. Dieser verlieh ihr auch die Gabe zu heilen. Marie ist neugierig und begibt sich auf die Reise. Sie landet im 19. Jahrhundert und muss feststellen, dass ihre Urgroßmutter dort ein Parallelleben mit eigener Familie geführt hat. Marie schließt die Familie gleich in ihr Herz, besonders ihr Onkel Richard hat es ihr angetan.

Als die Familie des 19. Jahrhunderts verfolgt wird und fliehen muss, bekommt Marie heraus, dass Richard ebenfalls die Gabe des Zeitreisens besitzt, denn er landet plötzlich in ihrer Zeit. Gemeinsam reisen sie zurück, um Richards Familie zu retten und geraten dabei noch tiefer in den Strudel der Zeit.

Das Buch ist nett, so nett, dass ich auch noch den zweiten Teil lesen werde. Mich stört ein wenig, dass es wieder mal um eine große Liebe geht. Mir will einfach nicht in den Kopf, wie es passieren kann, dass man so kopflos lieben kann. Wahrscheinlich gibt es soetwas in der Realität gar nicht, macht sich aber in einem Buch besonders gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s